Aktuelles & Media Messen

FENSTERBAU FRONTALE 2024 Halle 7 / Stand 555

Die profine Group setzt erneut Maßstäbe als der größte Aussteller auf der Fensterbau Frontale, die vom 19. bis 22. März 2024 in Nürnberg stattfindet, und präsentiert sich auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern in Halle 7. Der Schwerpunkt des Messeauftritts liegt auf dem zukunftsweisenden Thema der Nachhaltigkeit.

Mit dem 125-jährigen Jubiläum der Leitmarke Kömmerling wurde die Neuausrichtung der profine Group in ihrer Unternehmensstrategie deutlich nach außen kommuniziert. Das Unternehmen ist nun noch stärker auf Klimaschutz, Energieeffizienz, soziale Verantwortung und die Bewahrung von Ressourcen für zukünftige Generationen fokussiert. Getreu dem neuen Claim von Kömmerling, „Today for Tomorrow", präsentiert die profine Group auch auf der Messe ihr Engagement für eine nachhaltige Entwicklung.

„Unser Messestand bietet mehr als nur Produktpräsentationen – er ist ein Erlebnis. Und dieses Jahr haben wir uns besonders ins Zeug gelegt. Lassen Sie sich überraschen“, verspricht Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter der profine Group. Vier Highlights stehen auf der Messe für die profine und ihre Besucher besonders im Fokus.

Aus 100 % recyceltem Kunststoff: Kömmerling ReFrame

Mit Kömmerling ReFrame präsentiert die profine Group die erste vollständig aus recyceltem Kunststoff gefertigte Fensterprofil-Serie. Diese zukunftsorientierte Produktlinie überzeugt nicht nur durch ihren umweltfreundlichen Materialkreislauf, sondern auch durch das innovative Design und die hohe Widerstandsfähigkeit der proCoverTec-Oberflächentechnologie, einer zusätzlichen Schicht auf den ReFrame Profilen.

Grüne Innovation: Bio-attribuiertes PVC

Die Fenster-Profile aus bio-attribuiertem PVC stellen ein weiteres Highlight der profine Group auf der Messe dar. In diesem nachhaltigen Verfahren ersetzen nachwachsende Rohstoffe, wie Kiefernöl-basiertes Ethylen, vollständig fossile Materialien. Diese wegweisende Entwicklung ermöglicht eine beeindruckende CO2-Reduktion von rund 90 % im Vergleich zu herkömmlichem PVC und setzt neue Umweltstandards in der Branche.

Innovative Digitalisierung mit profine eSolutions

Die profine Group setzt auch verstärkt auf Digitalisierung, um noch nachhaltigere Lösungen zu bieten. Hierzu zählt allen voran die neu eingeführte Plattform "Framework". Das ist eine App, die von Beratung über Aufmaß bis zum Angebot reicht, sowie die Webseite „Fensterkauf.com“, die Endkunden schnell zu ihrem individuellen Angebot führt. Das digitale Portfolio wird abgerundet durch Smart-Home-Konzepte, die in Kooperation mit Partnern entstehen, fortschrittliche BIM-Tools, einen neuartigen Energiesparrechner sowie eine leistungsfähige Planungssoftware, die alle darauf ausgerichtet sind, den Markterfolg der Partnerunternehmen nachhaltig zu unterstützen.

Nachhaltige Alu-Kunststoff-Kombination: Kömmerling WarmCore Hybridsystem

Das neue System Kömmerling WarmCore steht für eine innovative Verbindung aus Kunststoff und Aluminium. Dieses Hybridsystem bildet die Grundlage für eine Vielfalt an Fenstern, Dreh- und Schiebetüren sowie Faltschiebe-Elementen. Mit einem Kern aus Kunststoff für optimale Wärmedämmung und Aluminiumprofilen für Statik, Design und Farbenvielfalt setzt WarmCore neue Standards in der Branche. Dabei ist der nachhaltige Aspekt mehr als überzeugend: Der PVC-Kern besteht bis zu 100 % und die Aluminiumprofile bis zu 90 % aus Recyclingmaterial, was WarmCore zu einer umweltbewussten Wahl für modernes Wohnen macht.

Lösungen für Recycling-Anforderungen der Märkte

profine präsentiert auf der Messe das wohl breiteste Spektrum an Recycling-Optionen und unterstreicht damit seine nachhaltige Produktpolitik. Neben dem „100%-Prozenter“ Kömmerling ReFrame zeigt man außerdem Profile mit einem mindestens 55%igen Recyclinganteil, die den aktuellen Anforderungen verschiedener deutscher Kommunen entsprechen. Auch Produkte für internationale Recycling-Standards bietet profine. Bestes Beispiel: Frankreich, wo bis 2025 ein 25%iger Einsatz von Recyclingmaterial vorgeschrieben wird. Zum Messeprogramm zählen auch innovative Materialien wie MultiCore-Verstärkungen, die den Stahl ersetzen.

Die ganze Welt der profine entdecken

Mit PremiPlan Plus erleben die Fachbesucher ein innovatives Null-Schwellensystem, das vorbildliche Barrierefreiheit gewährleistet. Im Aluminiumsegment setzt profine Trends mit Systemen wie Kömmerling WarmCore und Kömmerling Unity, dem ersten Hybrid-System mit einer festen Verbindung aus Kunststoff und Aluminium, sowie weiteren neuen Aluminiumsystemen, die spezifische Anforderungen verschiedener Märkte bedienen.

Die profine Group demonstriert auf der Messe mit ihren Fensterlösungen, wie Wärmedämmung und CO2-Einsparung Hand in Hand gehen: mit Systemplattformen von 70 bis 88 Millimetern Bautiefe und internationalen Varianten ab 58 Millimetern zählt man international zu den Marktführern.

Neben dem breiten Programm an Dekorfolien, proCoverTec und Aluminiumschalen wird die Farbvielfalt durch AcrylColor bereichert, einer PMMA-Oberfläche, die Farbbeständigkeit, Wetterfestigkeit und Eleganz mit 100%iger Recyclingfähigkeit vereint – jetzt auch in „Eisenglimmer Grau“. Zusätzlich zu den nachhaltigen Farblösungen gehören zum Messeangebot der profine zahlreiche Schiebe- und Sichtschutzsysteme, Spezialfensterlösungen und das umfassende Sortiment an PVC-Platten.

Dr. Peter Mrosik lädt die Gäste aus aller Welt ein, sich von der nachhaltigen Strategie der profine selbst ein Bild zu machen: „In der profine Group verankern wir das Prinzip der Nachhaltigkeit systematisch in unseren Kerngeschäftsprozessen: von den Produkten über die Fertigung und Logistik bis hin zur Markenbildung und unseren umfassenden Services. Das alles wird auf unserem Messestand erlebbar.  Wir freuen uns daher besonders, unsere Partner aus dem In- und Ausland sowie viele Interessenten aus der Fensterbranche direkt vor Ort zu treffen wie auch auf viele spannende persönliche Gespräche.“

Zur Seite der Messe Fensterbau Frontale 2024 geht es hier.