70 mm Systeme KÖMMERLING InVitra Passivhaus – WA15/2

Viel für die Umwelt leisten, dennoch Kosten sparen und dabei nicht auf Komfort und Design verzichten? Ein Passivhaus mit KÖMMERLING InVitra macht es möglich. Durch die Upgrade-Technologie proEnergyTec erfüllt das moderne Fenstersystem mit einem Wärmedämmwert von Uf = 0,96 W/(m2K) die hohen energetischen Anforderungen für Passivhäuser gemäß ift-Richtlinie WA 15/2.

KÖMMERLING InVitra ist ein kompaktes, 6-Kammer-Mitteldichtungssystem mit 70 mm Bautiefe. Das geradlinige flächenversetzte Design und die schmalen Profilansichten ermöglichen einen optimalen Lichteinfall und höhere solare Energiegewinne. Drei Dichtungsebenen – mit zentral angeordneter Mitteldichtung – garantieren zudem einen hohen Schlagregenschutz, optimale Winddichtigkeit und einen hervorragenden Schallschutz.

In der Passivhaus Ausführung ist das Rahmenprofil mit proEnergyTec,der neuen Technologie des werkseitigen Ausschäumens von Kunststoffprofilen ausgestattet. In Kombination mit zusätzlich eingeschobenen Dämmteilen wird Passivhaustauglichkeit gemäß ift-Richtlinie WA 15/2 effizient erreicht. Uf-Wert = 0,96 W/(m²K). Beim Ausschäumen wird ausschließlich ein umweltfreundliches Treibmittel verwendet und beim Recycling können Schaum und PVC wieder sauber voneinander getrennt werden. Eine sichere Lastabtragung der hohen Glasgewichte ist durch die mittig angeordnete Stahlverstärkung gewährleistet.

Als vorbildlich gilt das System auch in ökologischer Hinsicht: Als weltweit erster bedeutender Produzent setzt die Marke KÖMMERLING zur Herstellung der Profile neben recycelten Materialien in frischem Fenster-Kunststoff ausschließlich bleifreies PVC mit „grünen“ Stabilisatoren auf Calcium/Zink Basis ein. Das gibt auch dem Verwender von KÖMMERLING-Produkten die Gewissheit, umweltgerecht zu handeln.

  • Hochdämmendes 6-Kammer-Mitteldichtungssystem mit 70 mm Bautiefe und proEnergyTec Technologie im Rahmenprofil.
  • Passivhaustauglichkeit gemäß ift-Richtlinie WA 15/2 – Uf-Wert = 0,96 W/(m²K).
  • Geradliniges flächenversetztes Design mit schmalen Profilansichten für größtmöglichen Lichteinfall und höher solare Energiegewinne.
  • Drei Dichtungsebenen – mit zentral angeordneter Mitteldichtung – garantieren zudem einen hohen Schlagregenschutz und optimale Winddichtigkeit.
  • Sichere Lastabtragung der hohen Glasgewichte auf die mittig angeordnete Stahlverstärkung.
  • Großes Verglasungsspektrum von 20 bis 52 mm zum Einsatz moderner 3-fach Verglasungen oder spezieller Funktionsgläser.
  • Farbvielfalt durch ein umfangreiches Folienfarbprogramm foliert in Holzstrukturen, Unifarben und Metallicfarben.
  • Alle Kunststoff-Profile werden im Frischmaterial ausschließlich mit bleifreien Stabilisatoren auf Calcium/Zink-Basis hergestellt.