88 mm Systeme KÖMMERLING 88plus Passivhaus - Dr. Feist

Die Bewertung von Fenstern, Außentüren und Fassaden nach dieser Richtlinie bedeutet, dass diese Bauelemente ideal für die Verwendung in einem Passivhaus geeignet sind. KÖMMERLING 88plus in der Passivhaus-Ausführung Dr. Feist erfüllt diese Voraussetzungen mit einem Uf-Wert von 0,79 unten und 0,80 W/(m²K) seitlich und oben. Mit einer Wärmeschutzverglasung von 44 mm mit SwispacerV Abstandhalter – Ug-Wert = 0,7 W/(m²K) – liegt der Uw-Wert bei 0,80 W/(m²K).

Anspruchsvolle Forderungen nach extremer Wärmedämmung haben bisher stark das Aussehen von Fensterprofilen bestimmt, gerade für das Passivhaus. Mit modernster Fenstertechnologie, zeitgemäßem Design und einer durchdachten Gesamtkonstruktion ist es gelungen, hier extreme Ansprüche miteinander in Einklang zu bringen.

Mit KÖMMERLING 88plus ist eine neue Generation von Kunststoff-Fensterprofilen entwickelt worden – mit intelligenter Dämmtechnologie und großer Bautiefe bei schmaleren Profilansichten. Das bedeutet: ein elegantes Erscheinungsbild, ideale Proportionen und effiziente solare Zugewinne. Schöner und perfekter konnten Fenster für Passivhäuser bisher nicht gebaut werden. Damit werden in Zukunft extrem schlanke Profilansichten die Optik eines Passivhauses bestimmen – eine neue Ära hat begonnen.

Als vorbildlich gilt das System auch in ökologischer Hinsicht: Als weltweit erster bedeutender Produzent setzt die Marke KÖMMERLING zur Herstellung der Profile neben recycelten Materialien in frischem Fenster-Kunststoff ausschließlich bleifreies PVC mit „grünen“ Stabilisatoren auf Calcium/Zink Basis ein. Eine vollständige Recyclingfähigkeit durch Materialtrennung der eingeschobenen Polystyrol-Wärmedämmteile ist gewährleistet. Das gibt auch dem Verwender von KÖMMERLING-Produkten die Gewissheit, umweltgerecht zu handeln.

 

  • Zertifiziert als Passivhaus geeignete Komponente gemäß Dr. Feist – Uf-Wert ≤ 0,8 W/(m²K).
  • Durch Anwendung der Pos. 1 Klebetechnologie entfällt die Stahlverstärkung; dadurch wird der Einsatz spezieller Polystyrol-Wärmedämmteile ermöglicht.
  • Verbesserung der Wärmedämmung durch zusätzlichen Einsatz spezieller Polystyrol-Wärmedämmteile in Rahmen, Flügel und Glasleiste.
  • 3-fach Wärmeschutzglas 4-16-4-16-4 mm mit Edelgasfüllung und „warmen Randverbund“.
  • Schmale Profilansichten für größtmöglichen Lichteinfall und höhere solare Energiegewinne.
  • Hohe Verwindungs- und Torsionsfestigkeit durch kraftübertragenden Klebeverbund zwischen Fensterflügel und Verglasung.
  • Raumhohe Fensterwände – Flügeltüren bis 2,5 m Höhe.
  • Vollständige Recyclingfähigkeit durch Materialtrennung der eingeschobenen Polystyrol-Wärmedämmteile.
  • Alle Kunststoff-Profile werden im Frischmaterial ausschließlich mit bleifreien Stabilisatoren auf Calcium/Zink-Basis hergestellt.